Afrikable - Cooperación para el desarrollo en Africa

Aktuelle Seite: Startseite / WER WIR SIND / UNSERE ANFANGSZEIT

UNSERE ANFANGSZEIT

Fundadoras Afrikable

Mercedes Cascajero und Lola Serra sind die Mitglieder Von Afrikable. Beide arbeiteten in die Handelabteilung von Oxfam Intermón seit 2006. Am Anfang 2009 reisten nach Kenia zu kennenlernen die kleine Gruppen erzeugend damit zusammenarbeiten normalerweise in der Abteilung. Zuerst lernten kennen sie die kleine Gruppen von Handelabteilung aus Kenia wie Mango True Mirage in der Stadtbezirk aus Machakos oder Bombolulu in Monbasa. Diese Organisationen bieten Arbeit für Gruppen erzeugend in Nachteil Sozial oder für Personen mit Behinderung, wie ist in Bombolulu.

Equipo Mango True Mirage

(Mercedes Cascajero in der Nähe das Team Mango True Mirage in Mchakos, Kenia)

In Lamu, ein Insel in Nord aus Kenia bestätigen die Situation von Ausklammerung Sozial und Wirtschaftlich wie die Frauen leben in diese Zone. Dieser war der Trieb daß Afrikable machte: wollen mitwirken zu ausbessern die Qualität von das Leben diese Frauen und ihre Familien.

Am 2009 realisierten reisen nach Kenia zu untersuchen die Realisierbarkeit von das Projekt. Sie besprachen sich mit die Zukünftige Berechtigten ebenso wie Führerinnen Politikerinnen, Religiös und andere Regierungsstelle desto aus Spanien und aus Kenia. Sie analysierten der Aufschalg von der Projekt gezielt zu die Frauen in die Männlich Gemeinschaft aus die Insel. Das Ergebnis von dieser Jahr von Atelier und Erforschung besser konnte nicht sein: das Akzeptank war einhellig.

Entrevista beneficiaria Afrikable

(Lola Serra in die erste Besprechung bei Fatuma Hassan, eine von die Berechtigten von der Project, mit Khadija Hassan als übersetzerin, aktuel Leiterinnen von die NRO in Kenia)

Das Projekt nahmen Form an: haben wie Hauptzweck die Ermächtigung Sozial und Wirtschafts von die Frau, machen fairer Handel das Werkezeug von zusammenarbeiten zu erlangen die Wirtschaftsentwicklung von die Frauen, durch die Gründung andere Gruppen erzeugend mit diese boten sie an Arbeit, Ausbildung, Volksbilgung und Hlfeleistung für ihre Söhne und Töchter.

Vor vornherein wir wetteten für die Freiwilligenarbeit wie Kraft zu schaffen eine Änderung in die Gesellschaft. Die Macht zu teilen das Projekt mit andere Personen und in die Tat umsetzen von diesese viele Frauen zu mitmachen wollen in eines Projekt, waren die Basen zum Entwicklung von den Zeitplan von Solidarisch im Urlaub, außerdem das Gebeit von Kinderfürsorge, wird finazieren, durch den Gründung von eine Mensa und eine Schule für Kinder, in höchste Not und Risiko in Ausklammerung Sozial von die Zone, beide kostenlos, garantieren die Partnerschaft von die Frauen in den Projekt.

Jimudu Grupo Productor Textil

(Lola und Merche in der Näher Alberto, Freiwilligendienst von Afrikable in Spanien, von vornherein und die Gruppe Produzert von Textil von den Anfängerprojekt)

Den 1.November. 2009 kostitutierten sich Afrikable als Assoziation, mit den Unterstützung von Marisa Vicente als dritte Mitgleid von die Organisation. Danke ihre gute Partnerschaft von eine Freiwilligengruppe daß teilten die gleicheWerte und Unruhe daß sie, und danke zu eine Subvention von 6.000€ von die Gründund Telefonica, das Projekt durfte sich in 2010 verwiklichen.

Anfagns waren 10 Frauen in eines Textilwerk und ihre 15 Söhne und Töchter Berechtigten von den Projekt. Gegenwärtig in Afrikable bietet Ausbildung, Alphabetisierung, Arbeit und Bestärkung circa 50 Frauen in Extrem Armut und Ausklammerung Sozial durch 4 andere Workshops: Textil, Recycling, Bijouterei´s Maasai und Schuhe, über 100 Kinder profitieren sich von den Gegen Kindesentwicklung, durch die Schule kostenlos, Essenzimmerfrei, Außerschulelische Aktivität, und Stipndium für Grundschule und Höhere Schule.

AFK collage

Übersetzer: Diana Duarte

ABONNIER UNSEREN NEWSLETTER

ÜBER AFRIKABLE

Afrikable ist eine gemeinnützige Organisation aus Spanien, eingetragen im Nationalen Vereinsregister unter der Nummer 1/1/594088 und im Register nichtstaatlicher Entwicklungsorganisationen der Spanischen Agentur für Internationale Entwicklungszusammenarbeit („Agencia Española de Cooperación Internacional al Desarrollo“, AECID) unter der Nummer 2033.

 

In Kenia heißt unsere Organisation „Afrika Able Organization“ und ist im NGO Coordination Board von Kenia unter der Nummer 10976 verzeichnet.

WO WIR SIND

  • Lamu, Kenia.
    Madrid, Spanien
  • +34 605 722 162

FOLGE UNS AUF