Aktuelle Seite: Startseite / WER WIR SIND

WER SIND WIR?

Afrikable ist eine gemeinnützige Organisation aus Spanien, eingetragen im Nationalen Vereinsregister unter der Nummer 1/1/594088 und im Register nichtstaatlicher Entwicklungsorganisationen der Spanischen Agentur für Internationale Entwicklungszusammenarbeit („Agencia Española de Cooperación Internacional al Desarrollo“, AECID) unter der Nummer 2033. In Kenia heißt unsere Organisation „Afrika Able Organization“ und ist im NGO Coordination Board von Kenia unter der Nummer 10976 verzeichnet.

Unser Team besteht hauptsächlich aus Freiwilligen, die aus den verschiedensten Berufszweigen kommen.


lola-serraLola Serra Benítez
: Gründungsmitglied von Afrikable. Vorsitzende.

Abschluss in Psychologie an der Universidad de Málaga, Master in Klinischer Psychologie und Gesundheit, Master in Internationaler Entwicklungszusammenarbeit.

Mehr als 9 Jahre Erfahrung in Internationaler Zusammenarbeit, hat in verschiedenen Bereichen mehrerer NGOs gearbeitet, sowohl als Freiwillige als auch als Angestellte (Projektmanagement, Personalabteilung und Fair Trade).

Kümmert sich auf Lamu, gemeinsam mit Mercedes, seit den Anfängen von Afrikable um die Durchführung, Leitung und allgemeine Koordination des Projekts sowie die Erarbeitung neuer Projekte.


merche-cascajeroMercedes Cascajero Vicente: Gründungsmitglied von Afrikable. Stellvertretende Vorsitzende.

Diplom in Sozialer Arbeit und Expertin für Gleichstellung und Konfliktmediation, mit mehr als 7 Jahren Erfahrung mit der Betreuung von Frauen in Aufnahmewohnungen, die Opfer geschlechtsspezifischer Gewalt geworden und von sozialer Ausgrenzung betroffen sind, sowie Arbeit im Madrider Beratungsservice für Opfer häuslicher Gewalt. Mehr als 9 Jahre Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit (Fair Trade und Soziale Mobilisierung).

Kümmert sich auf Lamu, gemeinsam mit Lola, seit den Anfängen des Projekts um die Durchführung, Leitung und allgemeine Koordination.


marisa-vicenteMª Luisa Vicente Catalán: Gründungsmitglied von Afrikable. Sekretärin.

Freiwillige seit mehr als 7 Jahren in verschiedenen NGOs im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit.

Sie übernimmt die Leitung verwaltungsbezogener Aufgaben der Organisation in Madrid.


 
 
 



rosario-monteroRosario Montero Ferro: Verantwortliche Freiwillige für die Bereiche Mitglieder und Management von Afrikable seit seinen Anfängen.

Abschluss in Physik an der Universidad Autónoma de Madrid. MBA an der ESDEN Business School.

Ihre berufliche Laufbahn steht in Verbindung mit der Informationstechnik. Sie war als Freiwillige in verschiedenen NGOs tätig, die sich für Entwicklungsförderung und Menschenrechte einsetzen.


 
 


mar-garcia

Mar García Arnau: Verantwortliche Freiwillige für das Programm „Volunteer-Urlaub” von Afrikable seit seinen Anfängen.

Abschluss in Kunstgeschichte an der Universidad Autónoma de Madrid, mit mehr als 7 Jahren Erfahrung als Freiwillige im Fairen Handel bei anderen NGOs des Bereichs.

Bei Afrikable ist sie für das Programm „Volunteer-Urlaub” verantwortlich, wo sie sich neben der Koordination der Durchführung des Programmes auch für Personen zuständig ist, die an einer Mitarbeit als Freiwillige interessiert sind.


 
 


ana-serranoAna Serrano: VFreiwillige im Bereich Bildung.

Doktor in Chemie, derzeit tätig am Institut für Katalyse und Petrochemie CSIC Madrid.

Arbeitet seit 2005 bei Intermón Oxfam im Bereich Soziale Mobilisierung (Bildung und Sensibilisierung). Wirkte an der Planung, Veranstaltungsorganisation und Freiwilligenkoordination mit. Ist bei Afrikable seit seinen Anfängen als Ausbilderin dabei. Sie erarbeitet außerdem den Newsletter sowie den Jahresabschlussbericht und beteiligt sich vereinzelt an Informations- und/oder Anwerbeveranstaltungen. Bei ihren Besuchen im Projekt in Kenia arbeitete sie an der Gestaltung eines Arbeitszentrums mit, wofür sie Auswahlgespräche mit Frauen führte und Fair-Trade-Produkte entwarf.


carlos-valdizanCarlos Valdizán: Freiwilliger im Bereich Bildung.

Hochschulabschluss in Physik, mit MBA und Aufbaustudium in Kommunikationssystemen und -netzen, derzeit tätig als Marketing- und Kommunikationsleiter bei Telefónica España.

Seit über 8 Jahren Mitglied im Freiwilligenteam von Telefónica, wirkte mehr als 6 Jahre bei Intermón Oxfam im Bereich Fair Trade mit.

Bei Afrikable seit seiner Gründung im Bereich Bildung tätig. Arbeitet vereinzelt auch an gemeinnützigen Veranstaltungen mit, um Spenden zu sammeln, auf Fair-Trade-Märkten sowie als allgemeine Unterstützung während seiner Besuche beim Projekt in Kenia.


alberto-abadAlberto Abad Adelarpe: Freiwilliger in den Bereichen Bildung und Logistik.

Hochschulabschluss in Biowissenschaften, arbeitete 10 Jahre an der Entwicklung neuer Informationstechnologien für den Finanzsektor.

Absolvierte einen Master in Internationaler Zusammenarbeit, womit er seiner beruflichen Karriere eine andere Richtung geben konnte. Freiwilliger im Bereich Fair Trade seit 2004, zurzeit bei Intermón Oxfam als regionaler Verkaufsleiter in der Abteilung Fair Trade tätig.

Freiwilliger bei Afrikable seit seinen Anfängen, gibt Kurse zum Thema Fair Trade im Rahmen der Informationsveranstaltungen. Verfasste eine Forschungsarbeit über die Auswirkungen des Fairen Handels auf Lamu.


beba-espinosaBeba Espinosa Faci: Leitende Freiwillige im Bereich Kunst und Grafikdesignerin bei Afrikable.

Ausbildung in Plastischer Kunst und Werbegestaltung.

Seit 2008 in 3 Werbeagenturen als Grafikdesignerin tätig gewesen, ebenso als Freelancerin im Markendesign und in fester Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen.

Arbeitet bei Afrikable seit seinen Anfängen an der Entwicklung der Unternehmensidentität sowie der Werbung und anderen grafischen Elementen (Produktkataloge, Karten, Einladungen usw.) mit. Verantwortliche für die Anwendung der Marke und die Corporate Identity von Afrikable.

 


Carmen CobaledaCarmen Cobaleda: Freiwilliger verantwortlich für der Partner und Geber Bereich, sowie das allgemeinen Management der Organisation.

Technische Technische Telekommunikation Ingenieurin an der Polytechnische Universität Madrid (UPM) , Masters in BI und Ausbildung in Unternehmerische Sozialverantwortung (CSR). Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Marketing, Betriebsführung und Geschäftsentwicklung in einer multinational Unternehm in der Elektronikbranche.

Sie teilnahm im Jahr 2011 am Solidarischen Ferienprogramm. Seitdem hat sie der Organisation im Bereich der Partner und Geber, das Management der online Fair Trade Shop und das allgemeinen Management der Organisation unterstützt. Sie koordiniert gleichzeitig die Gruppe von Freiwilligen aus Barcelona. Sie hat die Organisation während seiner Besuche vor Ort in dem Projekt in Lamu unterstützt.

 


rocio-garciaRocío García Rubio: Freiwillige im Bereich Fair Trade.

Abschluss als Ingenieurin für Telekommunikation an der Universidad Politécnica de Madrid (UPM), Mutter von 3 Kindern. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie 3 Jahre als Entwicklungshelferin in Peru. Zur Zeit Projektverantwortliche in einem Luft- und Raumfahrtunternehmen. Freiwillige in der Abteilung Fair Trade bei Intermón Oxfam seit 2005.

Freiwillige bei Afrikable seit seiner Gründung, hauptsächlich Vertrieb der Afrikable-Produkte in Spanien und Vorbereitung von Veranstaltungen, außerdem zuständig für die Bereitstellung allgemeiner Projektinformationen auf der Webseite.

 


carlos-bola-nosCarlos Bolaños López de Lerma: Verantwortlicher Freiwilliger für die Website

Diplomingenieur in Telekommunikation, 12 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Informationssystemen für die Verwendung in verschiedenen Unternehmen und Verwaltungsabteilungen.

Arbeitete schon bei Afrikable, als das Projekt noch in den Kinderschuhen steckte, damals unterstützte er den Webauftritt der Organisation. Zuvor war er bei Intermón Oxfam in der Entwicklung von Systemen für die Organisation von Bildungsaktivitäten sowie in Fair-Trade-Shops tätig.

 

 


Maria CarrioMaría Carrió Caravia: Freiwilliger verantwortlich für der Kommunikation und Sozialer Netzwerke Bereich.

Sie ist in Informationswissenschaft an der Universität Complutense Madrid (UCM) diplomiert und hat über 10 Jahre Erfahrung auf dem Begiet der Kommuniktion und Öffentlichkeitsarbeit. Derzeit ist sie Kommunikation Werkleiter eines multinationaler Konzern.
Er begann seine Zusammenarbeit mit Afrikable im Oktober 2012, als er nach Lamu in Solidarischen Ferienprogramm gegangen hat. Neben der gelegentlich Zusammenarbeit in Wohltätigkeitsveranstaltungen, ist sie für die Kommunikation von der NGO verantwortlich.
 
 

Ruben LeonorRubén Leonor: Freiwillige verantwortlich für der Marketing Bereich.

Er ist in Betriebswirtschaftslehre und Werbung und Öffentlichkeitsarbeit diplomiert, und er hat auch einen Master in Unternehmensführung. Er hat seine Karriere im Marketing, Werbung und Unternehmenskommunikation in nationale und internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen konzentriert.

Darüber hinaus als Freiwilliger, hat er mit einer Vielzahl von NGOs zusammengearbeitet, bei der Entwicklung von Marketing-Aktivitäten, Kommunikation und Geldbeschaffung für Organisationen des Dritten Sektors.

 

 


Maria AguilarMaría Aguilar Amat-Bouza: Freiwilliger verantwortlich für der audiovisuellen Bereich.

 
Sie ist 27 Jahre alt, und in Veranstaltungsorganisation, Protokoll und institutionelle Beziehungen graduierte. Heutzutage arbeitete sie in diesem Bereich, außerdem geht er eine neue Tourismus-Projekt in Kenia an, wo Lamu ist den Bestimmungsort.
 

Sie hat in Afrikable für mehr als zwei Jahren als freiwilliger zusammengearbeitet. Sie Führt das Management und audiovisuellen Organisation.

 


Ana Chaves

Ana García Chaves: Freiwilliger in der Fairtrade Bereich

 
Sie arbeitet seit mehr als 10 Jahren für ein Unternehmen der BMW Group, bei der Entwicklung von verschiedenen Funktionen. Derzeit arbeitet sie als Führungskraft für den öffentlichen Sektor. 
 
Nach ihre Arbeit als solidarisch in Lamu im Jahr 2014, wurde sie innerhalb der Organisation zur Unterstützung der CJ Bereich von Madrid und als freiwilliger in Märkte.
 

 


Lidia JimenoLidia Jimeno: Freiwilliger Koordinatorin für das Solidarischen Ferienprogramm in Lamu.

Sie ist in Arbeitsverhältnisse an der Universität Murcia diplomiert. Sie hat über 12 Jahre Erfahrung im Personalmanagement in multinationalen Unternehmen. Sie hat auch Präsentationen an den Universitäten und in der Privatwirtschaft auf die Beschäftigungsfähigkeit, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, etc., gemacht.
 
Sie hat als freiwilliger partizipiert in Afrikable ins Solidarischen Ferienprogramm im Jahr 2014 und ist derzeit die Koordinatorin von dieses Programm in Lamu.

 


Marta HerediaMarta Heredia: Freiwilliger Unterstützung-Koordinatorin in Lamu.

Sie ist in Sozialpädagogik an der Autonomen Universität von Barcelona (UAM) diplomiert und ist derzeit and der Fertigstellung der Kriminologie Grad. Sie hat in Vermittlung und Alternative Streitbeilegung postgraduiert. Sie hat 10 Jahre Erfahrung als Sozialpädagogin im Bereich der Jugendgerichtsbarkeit in eine Haftanstalt für junge Straftäter. Sie hat 10 Jahre Erfahrung als Sozialpädagogin im Bereich der Jugendgerichtsbarkeit in eine Haftanstalt für junge Straftäter und in der Forschung über sexuelle Viktimisierung von Kindern und geschlechtsspezifische Gewalt beteiligt.
 
Sie beteiligte sich ins Solidarischen Ferienprogramm im Jahr 2014 und heutzutage ist einer der Koordinatoren des Projekts in Lamu, wo sie führts Unterstützungsfunktionen aus um die Organisation zu hilfen.

 


Beatriz OchoaBeatriz Ochoa: Freiwilliger in der Fair Trade Bereich in Barcelona.

Sie ist in Umweltwissenschaften diplomiert und hat einen Master in Ökologische Landwirtschaft. Sie arbeitet bei der Zertifizierung von Bio-Produkten in Katalonien.
 
Nach der Teilnahme an der Solidarischenferien in Lamu in November 2013, sie verwaltet die Online-Shop und die Fairtrade Produkten Lagerbestand aus Barcelona.

 

 

ABONNIER UNSEREN NEWSLETTER

ÜBER AFRIKABLE

Afrikable ist eine gemeinnützige Organisation aus Spanien, eingetragen im Nationalen Vereinsregister unter der Nummer 1/1/594088 und im Register nichtstaatlicher Entwicklungsorganisationen der Spanischen Agentur für Internationale Entwicklungszusammenarbeit („Agencia Española de Cooperación Internacional al Desarrollo“, AECID) unter der Nummer 2033.

 

In Kenia heißt unsere Organisation „Afrika Able Organization“ und ist im NGO Coordination Board von Kenia unter der Nummer 10976 verzeichnet.

WO WIR SIND

  • Lamu, Kenia.
    Madrid, Spanien
  • +34 605 722 162

FOLGE UNS AUF