Aktuelle Seite: Startseite / VOLUNTEER-URLAUB / VERANTWORTUNGSVOLLES REISEN

VERANTWORTUNGSVOLLES REISEN

turismo-responsableTourismus kann potenziell zu mehr Respekt gegenüber anderen Kulturen beitragen, Arbeitsplätze schaffen, die der regionalen Wirtschaft zugutekommen, ebenso wie den ländlichen Gemeinden helfen, ihre Kultur und Identität zu wahren.

Dennoch verursacht Tourismus in Entwicklungsländern viel zu oft eine Verschlimmerung der bereits existierenden Probleme: Vertreibung von Stämmen, kulturelle Erniedrigung und Verschlechterung der Umweltbedingungen, Beeinträchtigung der regionalen Wirtschaft usw.

Wie können wir uns im Urlaub verantwortungsvoll verhalten? Nachstehend findest du einige nützliche Tipps:

  • Vermeide „All inclusive”-Reisen: Ein Großteil deines Geldes geht an Verkehrsunternehmen, Reiseveranstalter und Hotelketten. Wenn du jedoch in örtlichen Hotels buchst, leistest du einen Beitrag zum Erhalt von Familienbetrieben und eines authentischen Tourismus.
  • Konsumiere lokale Produkte, entscheide dich für fairen Handel: Wenn du feilschen willst, behalte einen angemessenen Lohn im Hinterkopf. Mit dem Konsum lokaler Produkte vermeidest du außerdem unnötige internationale Transportwege.
  • Respektiere die Umgebung und ihre Bewohner: Informiere dich über Kultur und Sitten und achte auf angemessenes Verhalten. Lerne ein paar Wörter in der Landessprache, so wirst du die Verständigung erleichtern und die Gemeinschaft wird es dir danken.
  • Frage immer nach, bevor du ein Foto machst: respektiere die Grenze zwischen öffentlich und privat.
  • Reise außerhalb der gewöhnlichen Reisezeit: Das Auf und Ab der Saisons sorgt für eine instabile Wirtschaft. Wenn du hingegen in der Nebensaison reist, kannst du nicht nur zu besseren Preisen buchen, sondern auch zu mehr finanzieller Stabilität jener Familien beitragen, die vom Tourismus abhängig sind.
  • Schütze wilde Flora und Fauna: Kaufe weder Produkte, die aus wilden oder vom Aussterben bedrohten Pflanzen oder Tieren hergestellt werden, noch fotografiere dich damit, denn das könnte den Fang weiterer Exemplare zur Folge haben.
  • Reduziere deinen Konsum auch im Urlaub: von fließendem Wasser und Elektrizität, indem du die Lichter aus- und die Klimaanlage nur einschaltest, wenn es nötig ist. Verzichte auf Produkte mit unnötiger Verpackung usw.
  • Suche Alternativen, die wenig negative Auswirkungen haben: Benutze öffentliche Verkehrsmittel auf dem Landweg, entscheide dich für Ökotourismus und benutze nur gekennzeichnete Wege, sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto, um die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten.
  • Und zu guter Letzt: Genieße deine Reise!

ABONNIER UNSEREN NEWSLETTER

ÜBER AFRIKABLE

Afrikable ist eine gemeinnützige Organisation aus Spanien, eingetragen im Nationalen Vereinsregister unter der Nummer 1/1/594088 und im Register nichtstaatlicher Entwicklungsorganisationen der Spanischen Agentur für Internationale Entwicklungszusammenarbeit („Agencia Española de Cooperación Internacional al Desarrollo“, AECID) unter der Nummer 2033.

 

In Kenia heißt unsere Organisation „Afrika Able Organization“ und ist im NGO Coordination Board von Kenia unter der Nummer 10976 verzeichnet.

WO WIR SIND

  • Lamu, Kenia.
    Madrid, Spanien
  • +34 605 722 162

FOLGE UNS AUF