Aktuelle Seite: Startseite / WAS WIR MACHEN / KINDESENTWICKLUNG

KINDESENTWICKLUNG

Die Gesamtentwicklung der Kinder zu fördern, ist eines der wichtigsten Ziele von Afrikable.

Zu dieser Entwicklung tragen wir über die Bildung bei, die wir als unverzichtbares Recht betrachten, durch das der Teufelskreis der Armut durchbrochen werden kann. Dazu bieten wir Nachhilfeunterricht, Lernstipendien und Werkstätten für die Kinder an.

Zurzeit betreiben wir 2 komplett unentgeltliche Schulen für Kinder, wo wir mehr als 40 Jungen und Mädchen zwischen 4 und 12 Jahren unterrichten.

Die Schulen erfüllen einen doppelten Zweck: Einerseits sollen sie den Müttern die Chance geben, leichter einen Arbeitsplatz zu finden und andererseits sollen sie die Alphabetisierung der Kinder gewährleisten und ihnen somit den Zugang zur Grundschule erleichtern.

Den Kindern der Projekt-Mitarbeiterinnen ist der Zugang zur Schule gesichert, sozusagen als Teil der Sozialleistungen, die den Frauen aus dem Fair-Trade-Betrieb von Afrikable entstehen. Aber wir haben noch mehr Plätze zur Verfügung und jedes Jahr schreiben wir diese aus, damit mehr Jungen und Mädchen, die in der Region leben und von sozialer Ausgrenzung bedroht sind, unsere Schulen besuchen können.

Es ist üblich, dass in Entwicklungsländern die Ausbildung von Jungen stärker unterstützt wird als die von Mädchen,weshalb Afrikable die Mädchen durch positive Diskriminierung, als ein weiteres Mittel zur Stärkung bereits in der Kindheit, bevorzugt. Mädchen werden demnach stets bevorzugt, ganz besonders ältere, um deren Alphabetisierung zu gewährleisten und ihnen den Zugang zur Grundschule zu erleichtern.

Zudem gibt es eine weitere Gruppe, die die Babys der Mitarbeiterinnen umfasst, welche zwischen 4 Monaten und 3 Jahren alt sind. Derzeit sind es 12. Bei ihnen liegt uns die Stimulation ihrer motorischen, intellektuellen, emotionalen und sozialen Fähigkeiten sowie ihre Selbstständigkeit am Herzen.

Dank des Speisesaals für die Kinder können wir ihnen angemessene Nahrung bieten und damit, als grundlegender Teil ihrer kindlichen Gesamtentwicklung, ihre Ernährung sichern. Unsere kostenfreien Speisesäle werden derzeit von 60 Kindern besucht.

Des Weiteren können wir Stipendien für die Kinder der Grund- und Sekundarschule vergeben. Momentan sind es 16 Jungen und Mädchen der Grund- und 9 der Sekundarschule, die über ein Stipendium verfügen.

Alle Kinder erhalten zudem Nachhilfeunterricht, wie etwa in Informatik oder Schwimmen, und wir bieten viele andere Werkstätten an.

ABONNIER UNSEREN NEWSLETTER

ÜBER AFRIKABLE

Afrikable ist eine gemeinnützige Organisation aus Spanien, eingetragen im Nationalen Vereinsregister unter der Nummer 1/1/594088 und im Register nichtstaatlicher Entwicklungsorganisationen der Spanischen Agentur für Internationale Entwicklungszusammenarbeit („Agencia Española de Cooperación Internacional al Desarrollo“, AECID) unter der Nummer 2033.

 

In Kenia heißt unsere Organisation „Afrika Able Organization“ und ist im NGO Coordination Board von Kenia unter der Nummer 10976 verzeichnet.

WO WIR SIND

  • Lamu, Kenia.
    Madrid, Spanien
  • +34 651 060 555

FOLGE UNS AUF